Mein Meeting und der Rest der Welt - die Dienststruktur von NA

 

„NA als solches sollte niemals organisiert werden. Jedoch können wir Dienstausschüsse oder Komitees bilden, die denjenigen direkt verantwortlich sind, welchen sie dienen.“ (Neunte Tradition von Narcotics Anonymous)

 

Was ist denn „NA als solches“?

NA-Mitglieder treffen sich regelmäßig in Meetings, um sich gegenseitig zu helfen, clean zu bleiben. „Wenn Süchtige einander helfen, ist der therapeutische Wert unvergleichlich.“ (Basic Text, Seite 22)

 

Und sonst?

Die gewählten Vertreter der NA-Gruppen treffen sich regelmäßig auf Gebietsdienstkonferenzen, um sich gegenseitig zu helfen, jene Dienste zu leisten, die eine Gruppe allein nicht bewältigen kann.

 

Was macht die Gebietsservicekonferenz (in manchen Gebieten „Gebietsdienstkonferenz“, kurz GDK oder GSK, genannt)?

• stellt durch die Gruppenrepräsentanten den Kontakt zwischen den einzelnen Gruppen des Gebiets her

• stellt durch den Gebietsrepräsentanten den Kontakt zu den übrigen Gebieten der Region her

• bietet einen Raum für Erfahrungsaustausch der Gruppen im Gebiet

• beaufsichtigt – falls vorhanden – die verschiedenen Komitees (z.B. Öffentlichkeitsarbeit)

• sorgt dafür, dass Spenden aus den Gruppen in die weitere Servicestruktur weitergegeben werden (z.B. an die Region)

• stellt die Gebiets-Meetingliste bereit

• stellt die Gebiets-Homepage bereit

• stellt Serviceliteratur für die Gruppen bereit.

 

Die gewählten Vertreter der Gebiete treffen sich regelmäßig (3 Mal pro Jahr) auf Regionalen Service-Konferenzen, um sich gegenseitig zu helfen jene Dienste zu leisten, die ein Gebiet allein nicht bewältigen kann.

 

Was macht die Regionale Service-Konferenz (RSK)?

• Bereitstellung und Pflege der Regions-Meetingsliste

• Finanzierung einer regionsweiten Haftpflichtversicherung für NA-Meetings und Veranstaltungen

• Ausrichtung der deutschsprachigen Convention (DCNA)

• Ausrichtung der Regionsversammlung, bei der die Gruppenrepräsentanten direkt mit dem oder der Regionsdelegierten sprechen können

• Übersetzung und Vertrieb von NA-Literatur

• stellt durch die Mediothek die mündliche Erfahrung von Süchtigen durch Audio-Dateien zur Verfügung („Sprecheraufnahmen“)

• Betreuung der regionalen NA-Homepage www.narcotics-anonymous.de

• Beteiligung am Europäischen Delegierten-Meeting (EDM) und der World Service Conference (WSC) und damit Kontakt zur großen, weiten Welt… und nicht zuletzt:

• die Ausrichtung der alle vier Monate ein Wochenende lang stattfindenden Konferenzen, eben der RSKs , auf denen die Delegierten unserer sechs Gebiete zusammenkommen, um Erfahrungen austauschen zu können und um den dienenden Ämtern und Komitees der RSK im Namen der NA-Gruppen zu beauftragen und zu beaufsichtigen.

 

Die gewählten Vertreter der europäischen Regionen treffen sich regelmäßig (2 Mal pro Jahr) auf dem Europäischen Delegierten-Meeting, um sich gegenseitig zu helfen jene Dienste zu leisten, die eine Region allein nicht bewältigen kann.

 

Was macht das Europäische Delegierten-Meeting (EDM)?

• bietet ein Forum für Austausch der in ihm vertretenen Regionen

• bietet Unterstützung für neue und entstehende Regionen innerhalb des Zonalen Forums

• unterstützt neuere Regionen beim Aufbau ihrer Servicestruktur („Fellowship Development“)

• richtet jährlich die European Convention und Conference (ECCNA) aus

• bietet auf der Europäischen Convention Workshops zu Öffentlichkeitsarbeit, Übersetzung und K+E an.

 

Die gewählten Vertreter der Regionen treffen sich regelmäßig (alle 2 Jahre) auf der Weltservicekonferenz, um sich gegenseitig zu helfen jene Dienste zu leisten, die eine Region allein nicht bewältigen kann.

 

Was macht die Weltservicekonferenz?

• dient als Forum für Erfahrungsaustausch für die vertretenen Regionen

• beauftragt und beaufsichtigt die Weltdienste (World Service Office und World Board)

• trifft Entscheidungen, über Themen, die NA als Ganzes betreffen

• trifft Entscheidungen über neue Literatur

• Abstimmung des von NA World Services vorgelegten Budgets

• Abstimmung und Genehmigung der von NA World Services vorgelegten Projektideen

• wählt die Mitglieder des World Board, des Human Resource Panel (NA-„Personalbüro“) und die Co-Facilitators (Leiter der Abstimmungssitzungen) der World Service Conference.

 

... und was mach' ich?

Mein Meeting und der Rest der Welt